Außenwirtschaft in Bayern

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und EnergieBayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Absicherung

ABSICHERUNGSMÖGLICHKEITEN IM INTERNATIONALEN GESCHÄFT

Welche Risiken bestehen im Auslandsgeschäft?

  • Der Wechselkurs fällt während der Vertragslaufzeit.
  • Der Hersteller in Bayern darf nicht liefern - Embargo.
  • Politische Unruhen und kriegerische Auseinandersetzungen im Zielmarkt erschweren das Geschäft oder machen es gar unmöglich.
  • Auch wenn der Kunde den Auftrag annulliert, Sie in Lieferverzug kommen, die Ware beim Transport beschädigt wird oder der Kunde nicht zahlen kann, darf oder will, kann es bei Auslandsgeschäften schwieriger als bei Inlandsgeschäften sein, eine für Sie gute Lösung zu finden.

Wie können Sie diese Risiken im Auslandsgeschäft absichern?

Die Absicherung Ihrer internationalen Geschäfte ist eine große Herausforderung. Dies gilt vor allem in Entwicklungs- und Schwellenländern. Hier unterstützt Sie die Bundesregierung, indem sie die Absicherung von Zahlungsausfällen aus politischen oder wirtschaftlichen Gründen übernimmt. Auch die LfA Förderbank Bayern als regionales Förderinstitut setzt sich für bayerische Unternehmen ein und kann bei Auslandsaktivitäten unterstützen.

AUSLANDSGARANTIEN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND

In unbekannten Märkten gehört die Absicherung von Exporten und Investitionen zum modernen Risikomanagement. Hierfür stehen im Rahmen der staatlichen Außenwirtschaftsförderung drei verschiedene Instrumente zur Verfügung: Exportkreditgarantien, Investitionsgarantien und Garantien für Ungebundene Finanzkredite. Ausländische Märkte lassen sich damit leichter erschließen, weil die Auslandsforderungen vor politischen und wirtschaftlichen Risiken abgesichert sind. Dies stärkt Ihr Unternehmen und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft insgesamt.

Im Auftrag der Bundesregierung bearbeitet die Euler Hermes Deutschland AG gemeinsam mit der PricewaterhouseCoopers AG WPG diese Fördermaßnahmen. Sie sind direkter Ansprechpartner für Exporteure und Banken in allen Fragen der Absicherung von Auslandsgeschäften.

AGA (AuslandsGeschäftsAbsicherung)

Alle Instrumente zur Absicherung eines Auslandsgeschäfts sind unter dem Namen AGA (AuslandsGeschäftsAbsicherung) in einem Portal zusammengestellt - so auch die Exportkredit- und Investitionsgarantien des Bundes.

Über aktuelle Entwicklungen und Veranstaltungen rund um diese Instrumente der Außenwirtschaftsförderung informiert Sie der kostenfreie AGA-Report.

Zum AGA-Portal

Einen Kurzüberblick über alle drei Instrumente finden Sie hier:

Ihr Ansprechpartner zu Exportkreditgarantien

Euler Hermes Deutschland AG
Friedensallee 254
22763 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40/88 34-90 00
Telefax: +49 (0) 40/88 34-91 75
E-Mail: info(at)exportkreditgarantien.de

Link zu Ihren Ansprechpartnern im AGA Portal

Ihr Ansprechpartner zu Investitionsgarantien

PricewaterhouseCoopers
Aktiengesellschaft
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
New-York-Ring 13
22297 Hamburg
Postfach 60 27 20
22237 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40/88 34-94 51
Telefax: +49 (0) 40/88 34-94 99
E-Mail: investitionsgarantien(at)de.pwc.com

Link zu Ihren Ansprechpartnern im AGA Portal

Ihr Ansprechpartner zu UFK-Garantien

PricewaterhouseCoopers
Aktiengesellschaft
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
New-York-Ring 13
22297 Hamburg
Postfach 60 27 20
22237 Hamburg

Telefon: +49 (0) 40/88 34-94 69
Telefax: +49 (0) 40/88 34-94 99
E-Mail: UFK-Garantien(at)de.pwc.com

Link zu Ihren Ansprechpartnern im AGA Portal

LFA - FÖRDERBANK BAYERN

Als regionales Förderinstitut setzt sich die LfA für bayerische Unternehmen ein. Unterstützt werden Auslandsaktivitäten, die sich positiv auf den heimischen Wirtschaftsstandort auswirken:

Für individuelle Fragen finden Sie hier Ihre Ansprechpartner der LfA zum Thema Außenwirtschaftsförderung.

Nach oben