Außenwirtschaft in Bayern

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und EnergieBayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Aktiv im Ausland

Aktiv im Ausland

Die Weltmärkte erwarten Sie. Wir bringen Sie hin mit folgenden Programmen:

Ihr Einstieg in Auslandsmärkte Als zentrales Instrument der Außenwirtschaftsförderung ist das Messebeteiligungsprogramm des Bayerischen Wirtschaftsministeriums ideal für kleine und mittlere Unternehmen. Das Messeprogramm wird von Bayern International im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums organisiert und durchgeführt. Sie können sich unter dem Dach des Bayerischen Gemeinschaftsstandes auf rund 50 Auslandsmessen In fast 30 Ländern weltweit präsentieren und wichtige Kontakte vor Ort knüpfen. Nutzen Sie den Rumdum-Service und die Expertise von Bayern International bei Ihrer Messebeteiligung und profitieren Sie von der finanziellen Förderung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums. Alles Wichtige zum Bayerischen Messebeteiligungsprogramm erfahren Sie auf der Homepage von Bayern International.

Hier geht es zu den Ansprechpartnern.

Hier geht es zum Bayerischen Messeprogramm.

Politische Unterstützung bei Ihrem Auslandsgeschäft: Das Bayerische Wirtschaftsministerium bietet jährlich eine Vielzahl an Delegationsreisen mit und ohne politische Begleitung für bayerische Firmen an. Im Fokus stehen dabei die Interessen und Ziele der teilnehmenden Firmen. So öffnet die Politik Ihnen Türen in neue Märkte, damit Sie vor Ort neue Kontakte knüpfen können. Bayern International gestaltet dabei das Wirtschaftsprogramm und übernimmt die gesamte Reiselogistik.

Mit den Unternehmerreisen von Bayern International können Sie mit wenig zeitlichem und finanziellem Aufwand einen Einblick in vielversprechende Auslandsmärkte gewinnen. In Zusammenarbeit mit einem qualifizierten Partner vor Ort, wie Botschaften und Auslandshandelskammern, bieten Ihnen die Unternehmerreisen von Bayern International die Möglichkeit, Kontakte zu potentiellen Geschäftspartnern zu knüpfen.

Auf dem Programm der Unternehmerreisen stehen Besuche von Firmen vor Ort, Verbänden, Ministerien, Organisationen oder einer Fachmesse. So können Sie Umfeld und Rahmenbedingungen Ihres Ziellandes leichter kennenlernen. Direkt auf Ihre Anforderungen zugeschnittene Kooperationsbörsen bringen Ihnen zudem neue Kontakte.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie.

Hier erfahren Sie, wann die nächste Unternehmerreise von Bayern International stattfindet.

Kontakte in aller Welt: Der Freistaat Bayern hat seit Mitte der 90er Jahre ein weltweites Netz von über 25 Auslandsrepräsentanzen geschaffen. Die bayerischen Repräsentanten beraten, informieren und vermitteln Kontakte und unterstützen Sie so bei der Erschließung neuer Exportmärkte oder beim Auf- und Ausbau von Vertriebsstrukturen im Ausland.

Hier finden Sie die Übersicht der bayerischen Auslandsrepräsentanzen und den richtigen Ansprechpartner vor Ort.

Das Projekt „ONLINE erfolgreich im Ausland“ verfolgt das Ziel, die Internationalisierung bayerischer Unternehmen durch die

  • verstärkte Nutzung von digitalen Handelsplattformen bzw. eCommerce im B2C-Bereich (Unternehmen-Endverbraucher) und B2B-Bereich (Unternehmen-Unternehmen) sowohl auf der Absatz- als auch auf der Beschaffungsseite sowie
  • auf ebenso digitalem Weg Erschließung neuer Handelswege durch Bearbeitung neuer Märkte oder die Erschließung neuer Kundenkreise in bekannten Märkten zu stärken.

Das Projekt, eine Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie und mit bayerischen Mitteln gefördert, wird durch das Außenwirtschaftszentrum Bayern, eine Gemeinschaftsinitiative der Industrie- und Handelskammern und der Handwerkskammern in Bayern, umgesetzt.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Unternehmen die Potenziale der Digitalisierung nicht nur im Inland, sondern auch im Ausland besser ausschöpfen. Das Projekt „ONLINE erfolgreich im Ausland“ trägt dazu bei, das Wissen über die relevanten digitalen Instrumente, die Anforderungen für deren (optimale) Nutzung sowie über neue Wege der individuellen Akquise zu erweitern. Um dies konkret zu erreichen, stehen den Unternehmen mehrere Angebote zur Information, Schulung (Webinare) und Umsetzung zur Verfügung:

Zentrales Informationsportal – E-Commerce

  • Unter weltweit-erfolgreich.de/e-commerce stehen zahlreiche Informationen sowie konkrete Unterstützung zum Thema internationaler Onlinehandel zur Verfügung. Das Portal hilft bei den ersten Schritten im internationalen E-Commerce, bietet aber auch für echte Onlineprofis neues Wissen.
  • Die Rubrik „Online verkaufen“ bietet einen Überblick über die Grundlagen des internationalen E-Commerce. Besonders im Fokus stehen dabei Themen wie Cyber Security, Online-Marketing oder auch Customer Support. 
  • „Online beschaffen“ beschäftigt sich mit den Chancen und Risiken des E-Procurements, der internationalen digitalen Beschaffung. Der Prozess des E-Sourcings wird vor allem unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit analysiert.
  • Unter Länderwissen werden aktuell zehn E-Commerce-Märkte weltweit unter die Lupe genommen.

Die Inhalte der Plattform werden stetig aktualisiert und erweitert.

Webinarreihe ONLINE erfolgreich im Ausland

Unternehmen erfahren Schritt für Schritt, wie sie einen digitalen Vertrieb und einen digitalen Einkauf aufbauen können, bei welchen Themen sie besonders sorgfältig sein müssen und welche Ländermärkte für den internationalen E-Commerce besonders interessant sind. Die konkreten Themen der kostenlosen Webinare finden Sie hier. Diese sind im Nachgang für interessierte Firmen jederzeit abrufbar.

Konkrete Umsetzung der digitalen Instrumente im Unternehmen

Die Umsetzungsmaßnahmen können im Rahmen der Programme „Go International“ und „Start-up International“ finanziell begleitet werden. Beispiele dafür sind: Individuelle Coachingmaßnahmen und Expertenbegleitung, Umsetzung der erarbeiteten digitalen Erschließungskonzepte, Aufbau eines digitalen Vermarktungs-/Beschaffungskonzeptes zur Vorbereitung auf oder im Nachgang einer Auslandsmesse sowie Inanspruchnahme individueller / gruppenspezifischer Angebote der Auslandshandelskammern (AHK).

Nach oben