Außenwirtschaft in Bayern

Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und EnergieBayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Partner

Partner der Außenwirtschaft in Bayern

Die Außenwirtschaft in Bayern wird geprägt durch viele Akteure, die ein breit gefächertes Angebot an Hilfestellungen und Förderprogrammen insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen aus Bayern für die Erschließung neuer Auslandsmärkte zur Verfügung stellen.

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie entwickelt zusammen mit seinen Partnern das Konzept für die bayerische Außenwirtschaftsförderung, finanziert die vielfältigen Förderprogramme und lenkt und organisiert das Angebot der bayerischen Außenwirtschaftsförderung in enger, vertrauensvoller Zusammenarbeit mit allen seinen Partnern in Bayern. Dies sind insbesondere:

Bayern International

Bayern International bietet Informationen zum Bayerischen Messebeteiligungsprogramm, zu Delegationsreisen/-besuchen und Unternehmerreisen sowie kostenlosen Zugriff auf eine umfangreiche Firmendatenbank.

Die Veranstaltungsdatenbank von Bayern International ermöglicht einen schnellen Zugriff auf Veranstaltungen der Außenwirtschaft von Bayern International, bayerischen Ministerien und Organisationen der Wirtschaft wie Kammern und Verbände.

Bayerischer Industrie- und Handelskammertag (BIHK) e. V.

Der Bayerische Industrie- und Handelskammertag (BIHK) e. V. ist die Dachorganisation der neun IHKs in Bayern. Alle bayerischen Unternehmen - ausgenommen Handwerksbetriebe, freie Berufe und landwirtschaftliche Betriebe - sind per Gesetz Mitglied einer IHK. Folglich spricht der BIHK für 990.000 Unternehmen aller Größen und Branchen: vom global operierenden Konzern bis zum inhabergeführten mittelständischen Unternehmen. Der BIHK ist nicht abhängig von einer bestimmten Gruppe von Unternehmern, sondern repräsentiert das Gesamtinteresse der gewerblichen Wirtschaft in Bayern. Seit seiner Gründung im Jahr 1909 ist er die größte Wirtschaftsorganisation im Freistaat Bayern.

Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern

Die Handwerkskammern unterstützen Ihre Auslandsaktivitäten in den Bereichen Markteinstieg, Dienstleistungserbringung im Ausland, Kooperationen und Geschäftspartnersuche.

Bayern Handwerk International

Bayern Handwerk International (BHI) ist die Exportfördergesellschaft des bayerischen Handwerks. BHI unterstützt Handwerksbetriebe bei der Erschließung neuer Absatzmärkte im Ausland und bietet Exportberatung und die Organisation von Gemeinschaftsständen auf Messen im Ausland.

Außenwirtschaftszentrum

Das Außenwirtschaftszentrum Bayern (AWZ) mit Sitz in Nürnberg wurde am 10. Januar 2001 mit dem Ziel eröffnet, kleine und mittelständische Unternehmen bei der Erschließung neuer Auslandsmärkte zu unterstützen. Das AWZ ist eine Gemeinschaftsinitiative der Industrie- und Handelskammern (IHKs) und der Handwerkskammern in Bayern. Trägerin des AWZ ist die BIHK Service GmbH.

Ziel des AWZ ist es, bayerischen Firmen bei der Erschließung neuer Märkte zu helfen und zwar durch:

  • Veranstaltungen in Bayern
  • Unterstützung mit dem Förderprogramm Go International 
  • Online-Informationen zum Auslandsgeschäft

Auftragsberatungszentrum Bayern e.V.

Ihr Ansprechpartner bei öffentlichen Aufträgen im Liefer-/Dienstleistungsbereich.

vbw

Die vbw - Vereinigung der bayerischen Wirtschaft ist die freiwillige, branchenübergreifende und zentrale Interessenvereinigung der bayerischen Wirtschaft. Sie vertritt mehr als 130 bayerische Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände sowie über 40 Einzelunternehmen. In den Branchen der vbw Mitgliedsverbände sind bayernweit etwa 4,8 Millionen sozialversicherungspflichtige Beschäftigte tätig, das sind fast 90 Prozent aller Beschäftigten im Freistaat.

Auch als Landesvertretung der BDA (Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände e.V.) und des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.) vertritt die vbw gemeinsame wirtschaftliche, soziale sowie gesellschaftspolitische Interessen. So erhalten wir den Freiraum für wirtschaftliches Handeln und sichern gleichzeitig den sozialen Frieden.

Verbände in Bayern

Die Wirtschaftsverbände spielen in Bayern eine wichtige Rolle. 134 bayerische Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände sind innerhalb der vbw als Dachverband organisiert.

Cluster Offensive Bayern

Networking wird mit der Cluster-Offensive Bayern noch leichter! Im Rahmen der Cluster-Offensive Bayern fördert die Bayerische Staatsregierung den Betrieb von 17 landesweiten Plattformen in High-Tech-Industrien und traditionellen Branchen der bayerischen Wirtschaft. Zentrale Aufgabe der Clusterplattformen ist es, Unternehmen untereinander beziehungsweise Unternehmen und Forschungseinrichtungen miteinander zu vernetzen.

Ergänzend zur allgemeinen Außenwirtschaftsförderung unterstützen die Cluster ihre Akteure auch branchenspezifisch bei der Internationalisierung.

Bayern Innovativ

Bayern Innovativ ist Wissensmanager, Impulsgeber und Beschleuniger von Innovationen. Die neutrale Einrichtung des Freistaats Bayern vernetzt Menschen mit unterschiedlichstem Wissen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik, um insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei ihren Innovationsvorhaben zu unterstützen. Bayern Innovativ organisiert unter anderem Netzwerke und Cluster, Kooperationsplattformen und Messestände und bietet zahlreiche Innovationsdienstleistungen an. Digitale Innovationsplattformen sorgen für Vernetzung und Austausch im Internet, zum Teil arbeiten diese mit künstlicher Intelligenz. Außerdem ist Bayern Innovativ ein wichtiger Ansprechpartner bei Fragen zu technologieorientierten Förderprogrammen.
Vision der 1995 gegründeten Bayern Innovativ GmbH ist ein Bayern, in dem jede tragfähige Idee zur Innovation wird. Im Fokus der Aktivitäten stehen neben den eigenen Clustern Energietechnik, Automotive und Neue Werkstoffe die Themen Gesundheit/Medizintechnik, Textil, Kultur- und Kreativwirtschaft. 

LfA Förderbank Bayern

Die LfA Förderbank Bayern hat als Spezialbank des Freistaates Bayern die Aufgabe, Vorhaben gewerblicher Unternehmen sowie sonstige Maßnahmen zur Stärkung des Wirtschaftsstandortes Bayerns finanziell zu fördern.

In den Geschäftsfeldern Gründung, Wachstum, Innovation und Umweltschutz unterstützt sie im Zusammenwirken mit Geschäftsbanken und Sparkassen, vor allem mittelständische Unternehmen bei der Finanzierung von Investitionen. 

In der Außenwirtschaftsfinanzierung engagiert sich die LfA durch Risikounterbeteiligungen bei der Finanzierung von Auslandsaufträgen; bei Investitionen im Ausland steht sie unter der Voraussetzung positiver Effekte für den Standort Bayern mit Bürgschaften und zinsgünstigen Krediten zur Verfügung.

Alp Bayern

Die Marketingagentur „alp Bayern“ des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten fördert den Absatz bayerischer Agrar­produkte und Lebensmittel durch Aktivitäten im In- und Ausland und bietet den Firmen der bayerischen Ernährungswirtschaft eine Vielzahl von Leistungen an.

Link:

Alle Partner koordinieren ihr Angebot regelmäßig und stimmen es aufeinander ab. Zum Wohle der Unternehmen in Bayern werden so die Ressourcen gebündelt und das Angebot so vielfältig wie möglich gestaltet und bestmöglich auf die Bedürfnisse der Unternehmen abgestimmt.

Durch die enge Zusammenarbeit aller Partner der Außenwirtschaft in Bayern können Sie sich mit Ihren ganz konkreten Fragen an jeden der Partner wenden. Sie werden immer schnell und unbürokratisch an den richtigen, fachkundigen Ansprechpartner für Ihr konkretes Anliegen vermittelt.

Einen Überblick über das umfassende Förderangebot aller Partner finden Sie hier.

Partner in aller Welt: Der Freistaat Bayern hat seit Mitte der 90er Jahre ein weltweites Netz von 26 Auslandsrepräsentanzen geschaffen. Die bayerischen Repräsentanten beraten, informieren und vermitteln Kontakte und unterstützen Sie so bei der Erschließung neuer Märkte oder beim Auf- und Ausbau von Vertriebsstrukturen im Ausland.

Hier finden Sie den richtigen Ansprechpartner vor Ort.

Nach oben